ENZO PAOLO  stellt für die ZAUBERMANUFAKTUR ENZO PAOLO Radierungen mit Motiven aus der "Close-up-Zauberei" her.

 

CUPS AND BALLS. (Für höhere Auflösung Bild bitte anklicken)  Das Becherspiel CUPS & BALLS ist das älteste Zauberkunststück der Welt (erstmals erwähnt etwa 3000 v.Chr.) und mittlerweile eines der bekanntesten Trickspiele, um vor allem Touristen um ihr Geld zu erleichtern.

Die Radierungen werden als Ätzradierungen handwerklich selbst hergestellt. Bei einer Ätzradierung wird in eine leicht beschichtete Kupferplatte das Motiv spiegelverkehrt leicht eingeritzt und dann in einem Ätzbad die Rillen vertieft. In der Regel wird der zweite oder dritte Entwurf der Druckplatte als Grundlage für die Radierung genutzt. Nach dem Ätzbad wird die Schutzschicht wieder abgelöst. Auf die leicht angewärmte blanke Kupferplatte wird dann eine sehr schwere, zähe Farbe eingerieben. In mehreren Arbeitsgängen wird die Farbe anschließend wieder von der Platte abgenommen, ohne sie jedoch aus den Rillen heraus zu reiben. Leichte Farbverwischungen oder Farbrückstände werden als Schattierungen oder zur Betonung stehen gelassen (z.B. der Hintergrund der Radierung, zu sehen in der vergrößerten Bildfassung).

Diese so präparierte Platte wird dann zusammen mit dem Prägestempel auf der Druckpresse abgelegt und das Papier über die Platte gelegt. Als Papier wird ein gerissener Büttenkarton von der Stärke min. 250 g/qm verwendet, der etwa einen Tag in Wasser angefeuchtet wurde. Die Radierung wird daraufhin zwei mal unter sehr großem Druck durch die Druckpresse gedreht. Dabei überträgt sich die Farbe aus den Rillen auf das Papier und es entsteht die typische Passepartout-ähnliche Vertiefung des Motivs im Papier. Das Papier wird noch mehrere Tage gepresst und getrocknet. Anschließend wird die Radierung handschriftlich signiert und mit der Auflage gekennzeichnet. Die versiegelte Banderole garantiert dann die handwerkliche Arbeit der Radierung.

Dieser Vorgang wird bei jeder einzelnen Radierung wiederholt und komplett der gesamte Ablauf der Vorbereitungen für den Druck durchgeführt.
Diese Arbeit mache ich jedes mal selbst, sodass immer ein handwerklich vollständig vom Künstler erstelltes Unikat von Druck entsteht! Selbstverständlich dauert jede einzelne Radierung so auch eine ganze Weile, bis sie fertig ist...

Die Radierungen aus dieser Serie werden in einer Auflage von nur 155 Stück gefertigt. Die ergänzende Bezeichnung "E.A." (wie im Beispiel) besagt "Épreuve d´artiste" (Druck des Künstlers) und ist mit maximal 10% der Gesamtauflage nicht im öffentlichen Umlauf (also insgesamt 140 Auflage). Sie sind als Ergänzungsdrucke gedacht, um einzelne Motive zu einer vollständigen Sammlung ergänzen zu können. Die ersten 5-6 Drucke, die noch nicht zur Auflage gehören, werden übrigens mit "P.P." bezeichnet, das bedeutet "Printer´s Prove" und damit so viel wie Probeabzug des Künstlers.

Die weiteren Motive sind:
   DICE STACKING 

(Für höhere Auflösung Bild bitte anklicken)   DICE STACKING ist eine aus Amerika stammende Kunst, Würfel durch
kunstvolles Schütteln im Becher aufeinander zu stapeln. ENZO PAOLO ist darin mehrfacher Weltrekordhalter im Guinness-Buch der Rekorde.

CARDS  KARTEN  sind mit die beliebtesten Requisiten der Zauberkünstler. Spätestens seit J.N. Hofzinser (1806 – 1875)  hat die Kartenkunst einen enormen Grad an Fertigkeit und Kunst erreicht.

COINS AND RINGS   MÜNZEN & RINGE  gehören zu den Standard-Requisiten eines Zauberkünstlers. Sie verschwinden und erscheinen ganz so, wie es der Zauberkünstler will – und es der Zuschauer nicht versteht...  

   zurück zur Hauptseite

Kontakt:
Büro Neudenau/ Heilbronn        0 62 64 - 92 99 00

Büro Nürnberg                          0 9 11 - 92 91 6 0 8

eMails an:                                enzo@enzopaolo.com